Sexy C2C

Wie im früheren Beitrag beschrieben, ist die Wahrscheinlichkeit in den Datingportalen jemanden für CAM Sex zu finden wahrscheinlicher, als die “Richtige Frau” !

Und damit meine ich nicht all die vielen halb- oder professionellen Hühner, die meinen, für ein bischen Gezappel vor der Kamera ganz viel Kohle abgreifen zu können.

CAM11Es sind eben die ganz “normalen” Frauen, die durchaus bereit sind, Lust haben, Bedürfnisse haben, und gerne auch einmal ein bischen was geboten bekommen wollen.

Die meisten haben bereits Kinder und fürchten, wieder schwanger zu werden. Deswegen lassen sie sich nicht mit den Männern aus ihrer Umgebung ein. Oder sie haben keine Kinder, aber durchaus ein heisses Wesen. Allen ist gemein, dass sie entweder aus Unkenntniss, eher aber aus finanziellen Gründen die Pille nicht nehmen. Und Kondome scheinen allgemein nicht besonders beliebt zu sein, bzw. gelten als zu unsicher.

Um einen halbwegs entspannten chat zu haben ist es notwendig, ein paar Voraussetzungen zu schaffen, bzw. zu beachten. Man selber sollte leicht bekleidet sein, dennoch völlig bedeckt. Sachen, die sich leicht lockern lassen, schneller Eingriff. Ruhiges Zimmer, allein. Mädels fürchten sehr, dass Dritte zugucken könnten. D.h. : unbedingt alles vermeiden was darauf schließen ließe, dass noch andere Personen da sind. Möglicherweise müßt ihr kurz mit dem Hund sprechen. Völlig gedankenlos. Könnte aber auf der anderen Seite dazu führen, dass SIE misstrauisch wird. Gutes Licht ist wichtig. Die eigene Person sollte gut sichtbar sein, keine dunklen oder zu grellen Ecken (Sonne im Hintergrund ist nicht gut) . Bequem und entspannt sitzen oder liegen. Tastatur sollte gut bedienbar sein. Selten funktioniert die Kommunikation rein übers Mikrofon.img_24012016_114500

Und wie beim ersten richtigen Date: ordentliche Kleidung, der Bierbauch sollte nicht heraushängen, zeigt Euch von der besten Seite: meine ich genau so. Die Kamera täuscht über viele Kleinigkeiten hinweg (Auflösung), wie Pickel, Löcher in Kleidung, Haare an falschen Stellen, etc. Also: die beste Seite zeigen, oder Front. Einfach ausprobieren.

Auf IHRER Seite sollte die Leitung sauber stehen, zumindest das Video Signal. Sprache kann über Tastaur kompensiert werden. Ist sie allein in ihrer privaten Umgebung? Oder hängt die ganze Familie da herum? Auch hier gibt es Ausnahmen, wie man dennoch seinen Spass haben kann, aber das in einem anderen blog.

Wenn jetzt also sämtliche Vorausetzungen erfüllt sind, kann das Vorspiel beginnen. Und Vorspiel ist alles, ab dem Zeitpunkt, wenn die ersten Worte gewechselt wurden.

Im CamChat gilt wie im richtigen Leben: seid charmant, seid freundlich, seid humorvoll. Komplimente sind wichtig: jede Frau hört die gerne, also seid verschwenderisch damit. Nie !! mit der Tür ins Haus fallen. Selbst Frauen, die absolut bereit sind, mit Euch vor der Kamera Spass zu haben, möchten dazu “überredet” oder “verführt” werden. So ein Satz wie: “zeig mir Deine Titten” oder “zieh Dich mal aus”, kommt aber garnicht gut. Im günstigsten Fall spielt sie Jungfrau, eher wird sie sofort das Gespräch beenden. Es ist also wichtig, sehr dezent vorzugehen und nicht im Vorfeld durch plumpe Anmache alles kaputt zu machen. Zeigt euch selber auch nicht zu früh von eurer intimen Seite. Wartet den richtigen Moment ab. Er wird kommen!

Das richtige Herantasten ist entscheidend. Stufenweise vorgehen. Zwischensiege erreichen. Lasst die Mädels auch auf Umdrehungen kommen.

Am einfachsten ist es natürlich, wenn sie bereits leicht bekleidet ist. Sich im Bett rumlümmelt. Das ist natürlich am wahrscheinlichsten am frühen Morgen oder am Abend. Typischer dialog (bevor C2C anfängt):

  • Where are you now?
  • She: home!
  • Finished your day?
  • She: Yes!
  • Already in bed?
  • She: Yes! (oder: ich gehe gleich)

Dann wisst ihr schonmal, wo ihr dran seid. Falls die Antworten anders ausfallen, ist das ein Grund, nach entsprechenden Zeiten zu fragen, wann sie denn bereit wäre, zu sprechen.

Ihr seht Euch jetzt also von Angesicht zu Angesicht. Ihr tauscht die ersten Höflichkeiten aus. Ihr erhaltet ein Gefühl wie sie so drauf ist. Lustig, gesprächig, aktiv fragend, kuschelnd. Räkelt sie sich öfter? Zupft sie an Ihrem Oberteil herum? Trägt sie BH? Sorgt sie dafür, dass das Oberteil “unabsichtlich” verrutscht? Sendet sie also Signale, auf die man aufbauen kann?jacie14

Wenn das Gespräch so dahinplätschert, dann helfen natürlich fette Komplimente. Diese müssen gezielt eingesetzt werden.

Wenn man also ihre Schönheit bewundert, dann sofort die Bitte nachschieben, ob sie mal die Kamera über sich schwenken könnte, oder einfach mehr nach unten drücken, damit man eben auch das Dekolleté sehen kann.

Alles dient dazu herauszufinden, wie bereitwillig sie den Wünschen nachkommt. Lasst sie aufstehen, sich hinstellen, drehen.

Fragt sie , ob sie einen BH trägt, wenn sie nein sagt, zweifelt das an. (selbst wenn es offensichtlich ist) . Lobt die wundervolle Form ihrer Brüste. Wie kann es nur sein, dass sie so spitz abstehen, obwohl kein BH diese stützt. Nehmt diesen Dialog als Aufhänger, euch doch zu beweisen, dass sie keinen BH trägt. Wie bereitwillig kommt sie dem nach? Insistiert ruhig, wenn sie sich im ersten Moment ziert.

Jetzt ist möglicherweise die Zeit, selber ein wenig zu zeigen. Und immer dazu reden, bzw. Schreiben ! Teilt ihr mit, wie heiß sie euch macht. Wie unruhig ihr bei ihrem Anblick werdet. Gefällt ihr das, dann ein Szenario beschreiben, wenn ihr euch das erste Mal persönlich seht. Denn spätestens jetzt! wird sie fragen, wann ihr vorhabt, in ihr Land zu kommen. Einen Termin zwischen 8-12 Wochen vom aktuellen Tag aus nennen. Das ist noch recht zeitnah genug, dass sie freudig erregt sein wird, aber auch weit genug, um noch ein paarmal mit ihr C2C zu gehen. (bis dieser Termin tatsächlich erreicht wird, falls sie sich es merkt)

Baut jetzt also vor ihrem geistigen Auge ein Bild auf, wie ihr sie mit auf euer Hotelzimmer nehmt und ganz “schlimme Dinge” mit ihr tut. Jetzt ist eurer Fantasie keine Grenze gesetzt. Beschreibt ihr, was ihr mit ihr macht, sobald ihr im Bett seid, oder in der Badewanne. Was ihr tut, oder was ihr erwartet. Lasst sie abtauchen in einen Tagtraum.

Es ist aber immer wichtig, dass das was ihr sagt oder tut, stimmig mit der Situation ist. Zwischendurch ruhig nachfragen, wie sie sich fühlt, “do you like what you see / hear?”

Wenn sie nicht wirklich darauf eingeht, dann besser abbrechen und auf ein anderes Mal verschieben.

Möglicherweise kommen viele kleine Einwände, warum das jetzt eigentlich nicht geht, sie wäre schüchtern, sie hätte “so etwas” ja “noch nie” gemacht. Garnicht darauf eingehen! Nicht eine Diskussion anfangen. Erstens turnt es ab und die Chance, etwas Falsches zu sagen und damit sie zu verprellen steigt mit der Anzahl der Worte.

Wiederholt einfach, wie heiss ihr seid, wie SIE euch anturnt, dass ihr noch nie so eine erotische Spannung erlebt hättet und wie sehr ihr jetzt wünschtet , bei ihr zu sein. Falls ihr bis dahin noch nicht den Blick auf euer bestes Stück freigegeben hat, dann wird es Zeit. Teilt ihr mit, dass ihr erregt seid, dass ihr “hart” seid. Das wird sie kommentieren und ihr fragt: you want to see? Und sehr selten wird sie verneinen.

Eine andere Methode ist, wenn sich das Gespräch absolut nicht Richtung Erotik drehen läßt, der “Partisanenangriff” ! Es kommt nämlich vor, dass die Mädels eigentlich wollen, aber aus taktischen Gründen sich zieren. Das ist ein wenig mit Risiko verbunden, aber führt zu Ergebnissen. Meine Erfahrung ist: sollte SIE darauf nicht eingehen, dann wäre es auch längerfristig nichts geworden.

victo1Das Gespräch plätschert so dahin und sie fragt nur neutrale Themen ab. Dann fangt einfach an, euren kleinen Freund zu bearbeiten. Die Kamerastellung muss dazu so sein, dass zu Anfang am unteren Bildrand nur die Bewegung Eurer Hand sichtbar wird. Da der Gute wächst (sollte er) kommt er immer mehr ins Bild. Ansonsten Stück für Stück eure Kamera weiter nach unten ausrichten. Ich habe drei Reaktionen kennengelernt:

  1. entrüstetes Auflegen mit und ohne Kommentar (sie wäre doch nicht so eine)
  2. Wahrnehmen und nichts sagen, weiter zugucken, dabei feucht werdend (aber sooo heimlich)
  3. Offenes Ansprechen (tell me, do you masturbate?) , dann klares JA, nicht ohne zu begründen warum (du machst mich heiß) und fragen: “do you like” und “shall I put the CAM closer?” .

In den Fällen 2 und 3 ist es jetzt Zeit in den erotischen Dialog einzusteigen. Jetzt gibt es kein Geblubber übers Wetter mehr. Jetzt geht es weiter wir oben beschrieben.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen. Möglicherweise kommt ihr ja auf diesem Weg zu Eurer Traumfrau.

So, das wars erstmal für heute, freue mich auf reges Antworten, bzw. Fragen und Vorschläge für neue Themen

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. Fahrplan eines Kennenlernes , Teil 2 | FindeDieRichtige

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: